31.08.2016

Aufteilung der Wohnungen nun gut erkennbar

Die Rohbaumaßnahmen bei unserer „Betreuten Wohnanlage“ sind vollständig abgeschlossen, denn sie sind inzwischen von dem Architekten Schwammbach, Storch + Federle, der Theodor-Fliedner-Stiftung und der Projektsteuerung Drees & Sommer abgenommen wurden. Die erforderlichen Nachbesserungen hat die Firma ebenfalls durchgeführt. Die Gerüste für die Folgegewerke an beiden Gebäudeteilen nutzen nun unter anderem die Fensterbauer, die bereits die meisten Fenster eingebaut haben. Außerdem wird die Pfostenriegelfassade im Bereich des Treppenhauses montiert und die Drainage für die Dachbegrünung verlegt.

Da der Trockenbauer alle anderen Stockwerke in den letzten Wochen fertig gestellt hat, arbeitet dieser derzeit im 3. Obergeschoss. Die Unterkonstruktionen stehen und die Wände werden beplankt. Auch die Lieferung sowie der Einbau der Wände für die Sanitärinstallationen (GIS-Wände) haben begonnen. Durch den Einbau der Wände können Besucherinnen und Besucher bei Baustellenbesichtigungen die Strukturen und die Aufteilung der entstehenden Wohnungen sehr gut erkennen.

Nachdem die Regenwasserrohre im Außenbereich bereits installiert sind, montieren die Schlosser gerade die Geländer der Loggien. Die Elektrofirma hat die Rohinstallation im Keller, im Erdgeschoss sowie im 1. Obergeschoss weitgehend abgeschlossen und ist momentan mit der Rohinstallation in den Trockenwänden beschäftigt. Die Heizungsrohre werden in den nächsten Tagen eingebaut. Am unteren Ende des Aufzugsschachts erfolgt der ölfeste Anstrich.

Inzwischen wurden auch die Außenanlagen beauftragt. Aktuell sind damit 96 Prozent der Vergaben erfolgt.

« zurück zur Baustellenblog-Übersicht