31.10.2016

Schnelles Voranschreiten vom Dach bis zum Keller

Die Arbeiten an den beiden Gebäudeteilen schreiten weiterhin zügig voran – und das auf allen Ebenen, vom Dach bis in den Keller. Der Dachdecker montiert beispielsweise die Anschlussprofile für das Wärmeverbundsystem auf den Dachterrassen und im Bereich der Loggien. Bei Letzteren bringt er zudem die Abdichtung sowie den Plattenbelag auf. Die Schlosserfirma hat die Geländer auf den Dachterrassen und Loggien montiert und zum großen Teil bereits anthrazitfarben gestrichen. Auf dem Hauptdach werden die Blitzschutzarbeiten fortgesetzt und sind somit auch bald abgeschlossen.

Die Dämmplatten für die Isolierung der Fassade wurden an beiden Gebäudeteilen fast vollständig angebracht und mit dem Unterputz im Außenbereich haben die Handwerker bereits begonnen. Der Trockenbauer hat mit der Beplankung der Trockenbauwände auf der zweiten Seite des ersten Obergeschosses begonnen. Außerdem wurde im Untergeschoss sowie im Erdgeschoss der Innenputz aufgebracht. Im Untergeschoss ist auch der Estrich fertiggestellt, derzeit wird damit im Erdgeschoss begonnen. Dort wurden auch schon die Fensterbänke montiert. Im ersten Obergeschoss ist zudem die Rohinstallation für die Arbeiten Elektro, Sanitär und Heizung komplett fertiggestellt.

Die Montage des Aufzuges ist in allen Geschossen fertig. Im Untergeschoss wurde des Weiteren die Türtechnik verbessert. So lassen sich stark frequentierte Türen nun durch einen Taster an der Wand automatisch öffnen. Das Modell der Gegensprechanlage für die Wohnungen wurde ausgewählt und beauftragt. Auch der Bodenbelag für die Wohnungen ist ausgewählt worden und soll im November durch den Bauausschuss beschlossen werden. Die Wahl fiel auf einen pflegeleichten Boden in Holzoptik. Ebenso gibt es bei den Möbeln, die in die Sozialräume gestellt werden sollen, einen Favoriten. Er wurde durch Sitzproben ermittelt.

« zurück zur Baustellenblog-Übersicht