31.12.2016

Beendigung der Rohinstallation im 3. OG

In den Wintermonaten ist es bei jeder Baustelle eine Herausforderung, die Arbeiten den Wetterverhältnissen anzupassen. Auch bei unserer „betreuten Wohnanlage auf Turley“ mussten einige Handwerker kurzzeitig unterbrechen. So wurden während der Tage mit Temperaturen unter fünf Grad Celsius die Estrich- und Außenputzarbeiten eingestellt, weil eine Verarbeitung aus Qualitätsgründen nicht zu empfehlen ist. An den milderen Tagen konnten sie jedoch fortgesetzt werden.

Der Estrich ist inzwischen im Unter- und Erdgeschoss sowie im ersten und zweiten Obergeschoss eingebaut. Der Innenputz ist bereits im dritten Obergeschoss fertiggestellt. Eine provisorische Winterbauheizung im Gebäudeinneren unterstützt das Trocknen des Estrichs und des Innenputzes. Um zu verhindern, dass ein Regenwasserkanal im Dachgeschoss einfriert, wird es einen beheizten Bodenkanal geben. Außerdem wurde entschieden, vier frostsichere Wasseranschlüsse auf den Terrassen der Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoss zu installieren.

Auch die Demontage des Gerüstes musste aufgrund der Witterung verschoben werden. Sie wird nun anstatt Anfang Januar erst Ende Januar stattfinden. Mit der Entfernung des Gerüstes kann der Fensterbauer beginnen, die Glasabsturzsicherungen an den Fenstern sowie die Fenster im Treppenhaus zu montieren. Außerdem können dann auch die Arbeiten an der Außenanlage starten. Zur Sicherheit ist es erforderlich, dass die Aushubarbeiten erneut ein Kampfmittelräumdienst begleitet.

Die Rohinstallationen für die Elektro- und Sanitäranlagen sowie für die Heizung sind bis einschließlich drittem Obergeschoss fertiggestellt. Die GIS-Wände sind überall gestellt, so dass derzeit auch im Dachgeschoss die Rohinstallationen vorgenommen werden können.

Die Bemusterung der Küchen ist abgeschlossen. Im März wird eine Musterwohnung im Erdgeschoss an der Fritz-Salm-Straße eingerichtet.

« zurück zur Baustellenblog-Übersicht